Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. veröffentlicht Stewardship-Bericht 2019

Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. veröffentlicht Stewardship-Bericht 2019

Das Unternehmen erhält den “B”-Score vom Carbon Disclosure Project (CDP) und liegt damit über dem Branchendurchschnitt

Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. (“Norwegian” oder “das Unternehmen”) (NYSE: NCLH), eines der führenden globalen Kreuzfahrtunternehmen, das die Marken Norwegian Cruise Line (NCL), Oceania Cruises und Regent Seven Seas Cruises betreibt, hat heute seinen Stewardship Report 2019 als Teil des globalen Nachhaltigkeitsprogramms des Unternehmens, Sail & Sustain, veröffentlicht. Für seine Umwelttransparenz wurde das Unternehmen vom Carbon Disclosure Project (CDP), einer globalen, gemeinnützigen Umweltorganisation, die jährlich 9.600 Unternehmen weltweit bewertet, mit der Note „B“ für sein Klimaengagement bewertet. Die „B”-Note bedeutet eine Verbesserung des Unternehmens gegenüber dem Vorjahr und liegt über dem Durchschnitt des Schifffahrtssektors und dem globalen Durchschnitt, die beide mit „C” bewertet wurden sowie dem regionalen Durchschnitt für Nordamerika von „D”.

Der Stewardship-Bericht 2019 hebt die wichtigsten Fortschritte des Unternehmens in den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung („ESG”) seit dem letzten veröffentlichten Bericht hervor sowie die laufenden Initiativen, darunter:

  • Einrichtung des Technology, Environmental, Safety and Security (TESS)-Ausschusses des Unternehmensvorstands zur Sicherstellung der sozialen Verantwortung des Unternehmens und der Nachhaltigkeit.
  • Schaffung einer eigenen Environment Social Governance-Abteilung (ESG), um die Gesamtstrategie zu verbessern, die ESG-Offenlegungen zu verstärken und Abstimmungen unterhalb der verschiedenen Abteilungen im gesamten Unternehmen sicherzustellen, einschließlich den Bereichen Gesundheit, Medizin, Sicherheit und Umwelt, Personalwesen, Recht und Lieferkette.
  • Fokus auf die Reduzierung von Einwegplastik: Darunter zählen Initiativen wie die Eliminierung von Plastikwasserflaschen an Bord der gesamten NCL-Flotte sowie den zwei Privat-Destinationen der Reederei durch die Partnerschaft mit JUST Goods, Inc. NCL ist das erste große globale Kreuzfahrtunternehmen, das Plastikwasserflaschen von Bord verbannt.
  • Engagement für die Aufrechterhaltung der Vielfalt in der Unternehmenskultur, Gleichberechtigung und Inklusion am Arbeitsplatz durch die Partnerschaft mit dem Florida Diversity Council, diverse Einstellungsinitiativen und die kürzliche Einführung von Online-Schulungen zu Vielfalt, Gleichberechtigung und Inklusion.
  • Relaunch der „Hope Starts Here Hurricane Relief Campaign“ in Partnerschaft mit „All Hands and Hearts” und Spende von drei Millionen US-Dollar in Form von Geld- und Sachspenden zur Unterstützung der Nothilfemaßnahmen nach dem Hurrikan Dorian.
  • Anhaltendes Engagement der Teammitglieder in ihren jeweiligen Gemeinschaften. 2019 haben NCLH-Mitarbeiter insgesamt mehr als 1.000 Stunden in gemeinnützige Arbeit investiert, zum Beispiel in Initiativen wie Strandsäuberungen, Habitat for Humanity-Aktionen und Essensausgabe in der Notunterkunft Camillus House Campus.
  • Initiierung zahlreicher philanthropischer Kampagnen, darunter die „Giving Joy”-Kampagne, die Lehrer auszeichnete, oder die „Encore Moments”-Kampagne, die die Helden des Alltags feierte.
  • 36-prozentige Steigerung der Ausgaben für diverse Lieferanten in den USA im Vergleich von 2019 zu 2018 als Teil der Verpflichtung des Unternehmens, das Wachstum von kleinen und diversen Lieferanten zu erleichtern und zu fördern.
  • Gründung des „Healthy Sail Panels“ in Zusammenarbeit mit der Royal Caribbean Group, einer Gruppe von elf führenden Experten, um die Kreuzfahrtindustrie bei der Entwicklung neuer und verbesserter Gesundheits- und Sicherheitsstandards für Kreuzfahrten als Reaktion auf die weltweite COVID-19-Pandemie zu unterstützen.

„Trotz der Herausforderungen für die Gesundheit, mit denen wir derzeit konfrontiert sind, bleibt unser Engagement für den Schutz und die Erhaltung unserer Ozeane, der Umwelt und der Destinationen, die wir anlaufen, bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung unserer Kultur der Vielfalt, Gleichberechtigung und Inklusion in der Belegschaft, der Kern unseres täglichen Geschäftsbetriebs”, sagt Frank Del Rio, Präsident und Chief Executive Officer von Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. „Wir sind stolz auf das bisher Erreichte und verpflichten uns weiterhin, durch die Weiterentwicklung unserer globalen ESG-Strategie einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft und die Umwelt zu nehmen, während wir unseren Gästen gleichzeitig außergewöhnliche Kreuzfahrterlebnisse bieten.”

„Unser jährlicher Stewardship-Bericht bietet unseren wichtigsten Stakeholdern entscheidende Transparenz rund um unsere Sail & Sustain-Initiativen. Wir streben eine kontinuierliche Verbesserung unserer ESG-Offenlegungen an”, sagt Andrea DeMarco, Senior Vice President of ESG, Investor Relations and Corporate Communications von Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. „Wir freuen uns, dass wir vom CDP, dessen jährlicher Prozess zur Offenlegung und Bewertung von Umweltdaten weithin als Goldstandard für die Umwelttransparenz von Unternehmen gilt, mit einer überdurchschnittlichen Bewertung von „B“ für unsere Bemühungen um unternehmerische Nachhaltigkeit ausgezeichnet wurden.”

Der Stewardship-Bericht 2019 ist Teil des globalen Nachhaltigkeitsprogramms des Unternehmens, Sail & Sustain. Das Ziel des Programms ist es, die Nachhaltigkeitskultur von Norwegian Cruise Line Holdings Ltd. durch Innovationen, fortschrittliche Bildung und offene Zusammenarbeit kontinuierlich zu verbessern. Der Stewardship-Bericht 2019 kann auf der Website des Unternehmens unter http://www.nclhltd.com/Stewardship abgerufen werden.