You are currently viewing A-ROSA gründet eigene Entertainment-Abteilung

A-ROSA gründet eigene Entertainment-Abteilung

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:A-Rosa

Team konzipiert vielseitiges und hochwertiges Unterhaltungsprogramm an Bord der A-ROSA Flussschiffe

Die kontinuierliche Weiterentwicklung der Unterhaltung an Bord ist einer der großen strategischen Schwerpunkte der A-ROSA Flussschiff GmbH. Hierfür hat der Flusskreuzfahrt-Veranstalter nun eine eigene Abteilung gegründet. Das vierköpfige Team unter der Leitung von Senior Product Manager Stefan Sprunk ist verantwortlich für die gesamte Bordunterhaltung – vom Tages- und Abendprogramm über speziell thematisch geprägte Reisen bis hin zu besonderen Angeboten für Kinder. „Unterhaltung ist bei uns nicht einfach nur ein Punkt im Tagesprogramm. Es ist eine Philosophie, die sich durch die gesamte Reise zieht. Unsere Gastgeber Entertainment lernen unsere Gäste und ihre Wünsche sehr schnell kennen, versorgen sie mit Informationen und abends als DJ mit der richtigen Musik“, erläutert Sprunk. „Hinzu kommen Auftritte von hochwertigen Künstlern, wie man sie auf einer Flusskreuzfahrt bislang noch nicht erlebt hat – von Musical-Stars über Pop-, Jazz-, Folk- oder Rock-Sängern bis hin zu Zauberern und Sandmalerei-Künstlern.“

Um dieses Netzwerk an A-ROSA Artists zu erstellen, wurde mit Fadi Gaziri eine echte Koryphäe der Szene als Entertainment Manager eingestellt. Der in Hamburg wohnende Brite hat unter anderem im Rahmen seiner Tätigkeiten bei AIDA und TUI Cruises sowie als Audio Branding Expert bei der Audio Consulting Group zahlreiche Kontakte zu Künstlern aufgebaut. Für A-ROSA hat Fadi Gaziri das Entertainment-Konzept maßgeblich angepasst und dabei einen besonderen Wert auf hochwertiges Entertainment gelegt. Seine umfassende Erfahrung und sein Netzwerk in der Branche ermöglichen es ihm, exzellente Künstler für die Kreuzfahrten zu gewinnen. Dadurch garantiert er, dass auf jeder Reise mit sieben oder mehr Nächten mindestens ein abendlicher Auftritt stattfindet.

Das Künstler-Portfolio umfasst sowohl lokale Musiker wie den Trompeter Françoise Berody oder das Duo française „Courvitte Isabelle“ in Frankreich als auch bekannte Gesichter der Musik- und Medienszene. Dazu zählt Rebecca Siemoneit-Barum, die über Jahre hinweg in der beliebten Serie „Lindenstraße“ mitgespielt hat. An Bord der A-ROSA Schiffe verbindet sie als echte Vollblut-Performerin Jazz-, Soul- und deutsche Pop-Hits mit einer mitreißenden Moderation.

Einen Namen in der Musical-Szene haben sich Marion Wilmer, Elvira Maria Kalev und der schwedische Sänger Petter Bjällö gemacht. Marion Wilmer begeisterte das Publikum mit ihrer Darstellung der Christine in „Phantom der Oper“ sowie ihren Rollen in „Cats“, „Die Schöne und das Biest“ oder „Evita“. Petter Bjällö trat u.a. in „Der Glöckner von Notre Dame“ und „Elisabeth“ auf. An Bord wird er die Gäste aber nicht nur mit seinen abendlichen Auftritten begleiten, sondern die ganze Reise über als „Gastgeber Entertainment“ für sie da sein. „Unser Gastgeber-Konzept haben wir noch einmal stark optimiert und dafür passende Unterhalter bei uns fest angestellt“, verdeutlicht Stefan Sprunk. „Sie sorgen dafür, dass sich unsere Gäste an Bord immer wohl und gut unterhalten fühlen. Tagsüber veranstalten sie sportliche Wettbewerbe, Quiz-Runden oder geben Tipps für den nächsten Landgang. Abends sorgen sie als DJs für den richtigen Beat oder gestalten gar eine eigene Show.“

Nicht die Stars selbst, aber die besten Interpreten ihrer Songs, können bei drei Tribute-Shows an Bord der A-ROSA Schiffe erlebt werden. Seit über 20 Jahren ist Shelvis alias Shezad Eikmeier als Elvis-Tribute-Artist unterwegs und lässt den King of Rock’n‘Roll auferstehen. Guy Harris hingegen, ein etablierter Piano-Vokalist, verkörpert Elton John mit natürlicher Extravaganz und klarer Stimme in seiner Show „Rocket Guy“. Und mit „The Billy Joel Experience“ bringt Alexander Broussard das musikalische Vermächtnis des erfolgreichen Pop-Künstlers auf die A-ROSA Bühne.

Ein Anliegen von A-ROSA ist es zudem, junge Künstler zu unterstützen. Daher gehören auch Singer-Songwriter in das A-ROSA Portfolio. In der intimen Atmosphäre der A-ROSA Lounge präsentieren sie Songs, die unter die Haut gehen. So der Stuttgarter Daniel Willem, der mit seinem Indie-Folk bereits Support Shows für CRO gespielt hat. Oder das Duo „Used“, bestehend aus Zwillingsbrüdern, die einen besonders harmonischen und unbeschwerten Pop-Sound geprägt haben.

Das A-ROSA Unterhaltungsprogramm hat sogar noch mehr zu bieten als Musik. Kabarettistische Elemente bringen Mave O’Rick, die Hamburger Jana & Thorben sowie Katharina Martin in ihre thematischen Musikshows ein – von der 60er-Jahre-Revue „Kathie auf Reisen“ über „maritime Musik“ bis hin zu „Sommer, Sonne, Strand“ wird die perfekte Urlaubs-Unterhaltung geboten. Eva Aibaz und Anna Kehden kreieren in ihren Sandmalerei-Shows magische und emotionale Momente für Zuschauer jeden Alters. Mit fließenden Sandbildern erzählen sie Geschichten, die die Zuschauer z.B. durch die vier Jahreszeiten führen. Zum Staunen bringen das Publikum auch die beiden Magier Jochen Stelter und Olaf Hackbarth. Letzterer ist schon seit Jahren Gastgeber Entertainment ein Favorit der A-ROSA Gäste. Nun gestaltet er zusätzlich seine eigene abendliche Zaubershow. Ebenfalls bei den A-ROSA Gästen schon sehr beliebt ist Harry der Zeichner. Bei seiner Show „Wünsch dir was – die schnellste Show der Welt“ bringt er innerhalb von 2 Minuten jeden noch so skurrilen Wunsch aus dem Publikum aufs Papier.

Ebenfalls in Verantwortung des A-ROSA Produkt- und Entertainment-Teams liegen die Special- und Eventsreisen, bei denen sich das Unterhaltungsprogramm an einem bestimmten Thema orientiert. Auf 18 Rhein- und Donau-Reisen im November finden diese in der 2024er-Saison noch statt. Zu den Themen zählen u.a. „Comedy & Wissen“ mit den TV-Stars Wigald Boning & Bernhard Hoëcker, „Royaler Glanz“ mit RTL-Adelsexperte Michael Begasse, „Meditation & Mindfulness“ mit Mental- und Achtsamkeitstrainerin Fabienne Bill, „Ernährung & Yoga“ mit Gesundheits- und Lifestyle-Coach Ulrike Homuth oder „Beauty & SPA“ mit Kosmetikerin und Heilpraktikerin Ingrid Breyer. Für die jungen Gäste an Bord organisiert das vierköpfige Team die Schwimmschule an Bord des Mehrgenerationen-Schiffs A-ROSA SENA.

„Als erster Flusskreuzfahrt-Veranstalter haben wir uns eine eigene Produkt- und Entertainment-Abteilung aufgebaut. Damit können wir die Qualität des Unterhaltungsprogramms an Bord selbst steuern, neue Trends aufgreifen und Erfolgskonzepte fortsetzen. Dies ist ein wichtiges Steuerungselement, um sowohl Bestandskunden zu binden als auch neue Zielgruppen anzusprechen und damit unsere Position als führender deutscher Anbieter von Premium-Flusskreuzfahrten zu festigen“, fasst Jörg Eichler, Geschäftsführer der A-ROSA Flussschiff GmbH, die Bedeutung der neuen Produkt- und Entertainment-Abteilung sowie des erweiterten Unterhaltungskonzepts zusammen.